Praxis für Kardiologie Bonn

Dr. med. O. Schiffmann • Prof. Dr. med. Th. Klingenheben • Dr. med. G. Frhr. v. der Recke

Corona Informationen

Liebe Patientinnen und Patienten,

die aktuelle Corona-Pandemie stellt uns alle gemeinsam vor große Herausforderungen. Wir alle erfahren Einschränkungen durch die gebotene soziale Distanz und hören von den Restriktionen, welche unser Gesundheitssystem derzeit erlebt.

Trotz alledem bleibt es das Ziel unserer Praxis für Kardiologie, Sie alle mit der gewohnten Sorgfalt kardiologisch zu versorgen. Insbesondere Herzerkrankungen müssen in dieser Zeit optimal diagnostiziert und therapiert werden. Die aktuellen Statistiken legen nahe, dass insbesondere Patienten mit Gefährdung für Herzinfarkt und Schlaganfall aus Angst vor einer Corona-Infektion im Moment Arztbesuche meiden. Und Studien zeigen auch bei herzerkrankten Patienten, dass eine optimale Therapieeinstellung wichtig ist, um im Falle einer Infektion diese möglichst milde zu überstehen.

Weiterlesen ...

Schrittmachertherapie

Im Rahmen unserer Arrhythmiesprechstunde wird eine Schrittmacher- und Defibrillator-Sprechstunde angeboten. Im Vordergrund steht hier neben der Indikationsstellung die Nachsorge von Patienten mit implantierten Aggregaten. Es können sämtliche gängige Schrittmacher-Modelle bzw. Fabrikate kontrolliert und programmiert werden.

 

Dieses Langzeit-EKG zeigt eine Herzschlag-Pause von über 4 Sekunden bei einem Patienten mit bis dahin unklarer Bewusstlosigkeit. Es folgte die sofortige Einweisung zur Implantation eines Herzschrittmachers.

 

ICD = Implantierbarer Cardioverter / Defibrillator

Diese spezialisierten Schrittmacher-Aggregate stellen eine besondere Option für hochgefährdete Patienten zum Schutz vor einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand dar. Die Hauptfunktion besteht in der Möglichkeit einer schnellen Überstimulation von Herzrasen bis hin zur Abgabe eines Elektroschocks. In der Regel handelt es sich um Patienten mit fortgeschrittener Herzmuskelschwäche z.B. nach einem früheren Herzinfarkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt diesbezüglich in der Betreuung von Patienten mit genetisch-bedingten Herzrhythmusstörungen, die in Kooperation mit spezialisierten molekulargenetischen Zentren behandelt werden.

 

ICD (Defibrillator)-Abfrage mit Ausschrieb eines gespeicherten EKG bei einer Patientin mit genetisch-bedingter Herzrhythmusstörung (Long-QT-Syndrom)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.