Schrittmachertherapie

Im Rahmen unserer Arrhythmiesprechstunde wird eine Schrittmacher- und Defibrillator-Sprechstunde angeboten. Im Vordergrund steht hier neben der Indikationsstellung die Nachsorge von Patienten mit implantierten Aggregaten. Es können sämtliche gängige Schrittmacher-Modelle bzw. Fabrikate kontrolliert und programmiert werden.

 

Dieses Langzeit-EKG zeigt eine Herzschlag-Pause von über 4 Sekunden bei einem Patienten mit bis dahin unklarer Bewusstlosigkeit. Es folgte die sofortige Einweisung zur Implantation eines Herzschrittmachers.

 

ICD = Implantierbarer Cardioverter / Defibrillator

Diese spezialisierten Schrittmacher-Aggregate stellen eine besondere Option für hochgefährdete Patienten zum Schutz vor einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand dar. Die Hauptfunktion besteht in der Möglichkeit einer schnellen Überstimulation von Herzrasen bis hin zur Abgabe eines Elektroschocks. In der Regel handelt es sich um Patienten mit fortgeschrittener Herzmuskelschwäche z.B. nach einem früheren Herzinfarkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt diesbezüglich in der Betreuung von Patienten mit genetisch-bedingten Herzrhythmusstörungen, die in Kooperation mit spezialisierten molekulargenetischen Zentren behandelt werden.

 

ICD (Defibrillator)-Abfrage mit Ausschrieb eines gespeicherten EKG bei einer Patientin mit genetisch-bedingter Herzrhythmusstörung (Long-QT-Syndrom)