Am 22. August 2016 wurde unser neues Herzkatheterlabor durch die Ambulante Herzkatheterkooperation am St.-Marien-Hospital in Betrieb genommen. Hier betreiben wir die aktuell fortschrittlichste Herzkatheteranlage Bonns. Sowohl stationäre Patienten aus dem Krankenhaus wie auch ambulante Patienten aus der Praxis können hier auf höchstem Niveau untersucht und behandelt werden.
 

Die „Ambulante Herzkatheterkooperation am St.-Marien-Hospital“ ist ein Zusammenschluss mehrerer Fachärzte für Kardiologie, welche dort herzkranke Menschen untersuchen und behandeln. Das Herzkatheterlabor wurde 2005 gegründet und besteht somit nun seit bald 15 Jahren. Zu den beteiligen Ärzten gehören heute der Chefarzt der Inneren Medizin der GFO-Kliniken Prof. Dr. med. Heyder Omran sowie die die drei Kardiologen der Praxis für Kardiologie Bonn: Dr. med. Oliver Schiffmann, Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben und Dr. med. Giso v. der Recke.


Nach 10 Jahren Herzkatheterbetrieb stand die Entscheidung fest, frühzeitig auf eine neue Herzkatheteranlage umzurüsten, um beste Untersuchungsbedingungen und höchste diagnostische Qualität weiter sichern zu können. Während der Sommerferien 2016 wurde im St.-Marien-Hospital die bestehende Anlage abgerüstet und durch einen vollständig neuen Herzkathetermessplatz ersetzt. Die neue Anlage heißt „Artis One“ von der Firma Siemens und ist mit großem Bilddetektor, modernster Steuerung und dem besten Strahlenschutz ausgestattet, der heute auf dem Markt erhältlich ist.  So können die Röntgenaufnahmen der Herzkranzgefäße mit durchschnittlich 70% weniger Strahlung aufgenommen werden.